LENITAS 2

5* Leistungsblut gepaart mit Härte und Ausdauer

171cm / 2004 / braun / Holsteiner Stamm 737 / WFFS negativ

Zugelassen für:

Holstein, Westfalen, Rheinland
TG und Natursprung, Frischsamen auf Anfrage

Sperma:

TG, Frischsamen auf Anfrage

Decktaxe:

800 EUR (300 EUR Buchungsgebühr und 500 EUR Erfolgsgebühr bei Trächtigkeit), siehe beiliegende Bedingungen.

SONDER-WERBE-AKTION 2020:
Sparen Sie 150.- EUR zzgl. MwSt

Nur bis zum 31. März 2020
Portion TG-Samen
650.-* inkl. MwSt

(*) Details siehe Deckbedingungen

Stationiert in:

D-34369 Hofgeismar-Hombressen

Eigentümer:

Matthias Türk, D-Hombressen
+49 162 412 7770

Udo Oppermann, CH-Wangen

Im Typ ist Lenitas eindrucksvoll geprägt durch seinen Vater Limbus, hoch im Blut stehend, langbeinig und schnell, dazu mit einer außergewöhnlichen und raumgreifenden Galoppade ausgestattet, mittels der er zahlreiche internationale Zeitspringen gewinnen konnte.

Dank seines starken Interieurs ist Lenitas immer „voll bei der Sache“. Das zeichnet ihn besonders aus, und das wird durch seine beiden Vollbrüder( Lord Lenitas und Lancome gek.), welche beide international im großen Springsport unterwegs sind, eindrucksvoll bestätigt.

Bewährtes Leistungsblut, wie es nicht moderner dargeboten sein könnte!

ABSTAMMUNG

Lenitas ist sichtbar über seinen Vater Limbus geprägt, der einer der wichtigsten Vertreter des legendären Landgraf Blutes ist und selber unter Bo Kristoffersen im internationalen Springsport für Aufsehen gesorgt hat.

Seine Mutter, die Holsteiner Stute Muvie Star von Cheenok aus dem Stamm 737, vererbte ihm eine ausgesprochene Trabmechanik, welche mit so manchen Dressurpferd mithalten kann, denn selbst bekam sie auf ihrer Stutenleistungsprüfung die 10.0 für den Trab. Der Mutterstamm von Lenitas ist legendär und leistungserprobt:

Lenitas und der unter dem US Amerikaner Richard Spooner erfolgreiche Weltcup-Sieger Cristallo, entstammen über die Grossmutter „Parole“ v. Cicero demselben Mutterstamm.

Pedigree

LIMBUS LANDGRAF I LADYKILLER XX SAILING LIGHT XX
WARTHBURG ALDATO
ALICE I FIER DE LUI RANTZAU XX
PAROSCHKA MARLON XX
MUVIE STAR CHENOOK CARETINO CALETTO II
TRIKA ROMANTIKER
CAMBRINA CICERO COR DE LA BRYERE
PAROLE CALYPSO I

EIGENLEISTUNG

Lenitas‘ Karriere begann auf der Körung in Neumünster 2006, die er als gefeierter Prämienhengst und 2ter
Reservesieger erfolgreich absolvieren konnte. Insbesondere sein sehr moderner Typ sowie die seine auffällige Trabmechanik wurden ausdrücklich gelobt. Gute Reflexe mit schnellem Vorderbein und schier grenzenloses Springvermögen sicherten ihm den Titel „Prämienhengst“.

Dieses Springvermögen belegte er wenig später in Adelheidsdorf während seiner Veranlagungsprüfung mit den Noten:

Springvermögen:9,5
Springanlage: 9,25
Springmanier:9,0

Mit der Qualifikation und Teilnahme am Bundeschampionat für 6 Jährige Pferde weiter über die deutschen Meisterschaften in Balve begann die Sportliche Karriere dieses Hengstes, welche sich mit etlichen Siegen und Platzierungen bis 5*Springen über 1.60m fortsetzten. Die größten Erfolge feierte er mit Patrick Stühlmeyer im Sattel die beiden gewannen unter anderem den Preis der Oldenburger Wirtschaft sowie den Agravis Cup, das

  • CSI5* STUTTGART
  • CSI5* FALSTERBO
  • CSI3* DONAUESCHINGEN
  • CSI2* SCHWERIN
  • CSI2* OLDENBURG

Die Lebensgewinnsumme von Lenitas beträgt mehr als 52.000€.

VERERBUNG

Lenitas vererbt seinen blutgeprägten Typ mit langen Beinen und guter Halsung.

Aus seinem ersten Jahrgang stellte er 3 Nachkommen welche alle 3 prämiert wurden, darunter ein Siegerfohlen der Holsteiner Fohleneintragung in Vöhl.